Warum Bias im Recruiting dafür sorgen, dass Sie die besten Kandidat*innen übersehen

Sandra Zemke, Gründerin und CEO von anonyfy, erklärt in ihrem Vortag auf der Zukunft Personal Süd Messe in Stuttgart, warum die besten Kandidat*innen bei der Personalauswahl übersehen werden.

Hier sind die 3 KEY TAKEAWAYS des Vortrags:

  • es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass Diskriminierung im Recruiting stattfindet (Studien zum Nachlesen sind unten verlinkt)
  • verantwortlich für diese Benachteiligung sind kognitive Verzerrungen im Recruiting, wie z.b. der Halo Effect oder der In-Group Bias
  • es gibt einen Unterschied zwischen Fehlern und Verzerrungen: Fehler kann man ausbessern und daraus lernen; Verzerrungen entstehen bei jeden von uns unterbewusst

Unconscious Bias im Recruiting können verhindert werden

Um die kognitiven Verzerrungen / Unconscious Bias im Recruiting komplett zu eliminieren, hilft tatsächlich nur die Anonymisierung. Wir helfen Ihnen, die kognitiven Verzerrungen in Ihrem Recruitingprozess zu erkennen und Diversität in Ihr Unternehmen zu bringen.

Klicken Sie hier um den Vortrag in voller Länge zu sehen.

Sie benötigen Hilfe bei der Anonymisierung oder haben Interesse an einem Training zu kognitiven Verzerrungen im Recruiting Kontext?

Kontaktieren Sie uns!

Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?